Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck: Erfahrungen für das BEM-Gespräch nutzen

Welche Erfahrungen gibt es von Arbeitnehmern aus früheren BEM-Verfahren? Anwalt für Arbeitsrecht Bredereck klärt auf.
Betriebliches Eingliederungsmanagement

Ihnen steht ein BEM-Gespräch bevor, ein Gespräch im Rahmen eines betriebliches Eingliederungsmanagements? Fachanwalt Alexander Bredereck berät Arbeitnehmer, die ein BEM durchlaufen, beziehungsweise bei denen es in naher Zukunft zu einem BEM-Gespräch kommt. Seine Arbeitnehmertipps zum BEM bauen auf auf Erfahrungen und Erfahrungsberichten aus zahlreichen BEM-Verfahren.

 

Welche Erfahrungen im BEM? Meistens handelt es sich um Arbeitnehmer, denen man ein betriebliches Eingliederungsmanagement auferlegt hat wegen Krankheit, einer Depression oder aufgrund von anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung als Arbeitsrechtler hat gezeigt, dass in vielen Fällen das betriebliche Eingliederungsmanagement Teil war der Vorbereitungen des Arbeitgebers für eine Kündigung wegen Krankheit, beziehungsweise aus personenbedingten Gründen.

 

Erfahrungsberichte von erkrankten Arbeitnehmern. Häufig fragen Arbeitgeber im BEM-Gespräch nach den Gründen für die Arbeitsunfähigkeit, beziehungsweise für die konkrete Erkrankung. Im betrieblichen Eingliederungsmanagement sind diese Fragen sinnvoll: Erst wenn man genaueres über beispielsweise ein Rückenleiden oder eine Angststörung weiß, kann man Maßnahmen finden, die ein beschwerdefreies Arbeiten möglich machen. Nur: Erfährt der Arbeitgeber, dass sein Mitarbeiter schwer chronisch krank und eine Besserung nicht in Sicht ist, kann er seinem Arbeitnehmer leichter krankheitsbedingt kündigen. Pech hat in dem Fall der Arbeitnehmer, der im BEM-Verfahren zu viel Auskunft gibt: Seine Kündigungsschutzklage hat weniger Aussicht auf Erfolg, nach der Kündigung wird es schwerer, eine hohe Abfindung zu sichern.



Erfahren Sie mehr über das BEM-Gespräch:

Anwalt für Arbeitsrecht Bredereck: Ist das betriebliche Eingliederungsmanagement eine Voraussetzung für die Kündigung?


Weiterführende Informationen zum BEM:


Auch interessant für Arbeitnehmer im BEM-Verfahren:

Psychische Erkrankung und betriebliches Eingliederungsmanagement:


Erfahren Sie mehr:


Was Sie, liebe Leser, auch interessieren könnte:

Hinzuziehung eines Anwalts beim BEM-Gespräch: Erlaubt, sinnvoll?


Mehr erfahren:

Kündigung wegen Krankheit: Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck sagt, wie man eine hohe Abfindung sichert:



Abfindung Kündigung