Hohe Abfindung: Fachanwalt für Arbeitsrecht informiert Arbeitnehmer

Fachanwalt für Arbeitsrecht: So erreichen Arbeitnehmer hohe Abfindungen.
Kündigung hohe Abfindung

Manch ein Arbeitgeber drängt den Arbeitnehmer dazu, eine Abfindung anzunehmen und im Gegenzug auf sein Recht auf Kündigungsschutzklage zu verzichten. Bei dieser Vereinbarung verliert fast immer der Arbeitnehmer, denn eine Kündigungsschutzklage gibt dem Arbeitnehmer die besten Voraussetzungen für eine höhere Abfindung.

 

Abfindungsvergleich vor dem Arbeitsgericht. Vor dem Arbeitsgericht hat der Arbeitgeber ein Problem, wenn die Kündigung gegen das Arbeitsrecht verstößt: Um die Klage nicht zu verlieren, muss der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer mit der Abfindung entgegenkommen. In dem Abfindungsvergleich einigen sich die Parteien auf eine Abfindungszahlung, die üblicherweise umso höher ist, je besser die Chancen der Kündigungsschutzklage; meistens geht es auch um das Arbeitszeugnis und um Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis (wegen Urlaubs, Überstunden, Sonderzahlungen, Prämien, Weihnachtsgeld, etc.).

 

Abfindung: Wieviel Geld kann der gekündigte Arbeitnehmer erhalten? Die Höhe der Abfindung ist abhängig vom Einzelfall, und vom Verhandlungsgeschick des Rechtsanwalts oder Fachanwalts für Arbeitsrecht. Die Höhe der Abfindung orientiert sich in der Regel am Bruttomonatsgehalt: für jedes Beschäftigungsjahr ein halbes Bruttomonatsgehalt. Mit entsprechendem Verhandlungsgeschick gelingt es einem auf Abfindung und Kündigungsschutzklagen spezialisierten Anwalt regelmäßig, zum Teil deutlich höhere Abfindungen zu erzielen – bis zu 2-3 Bruttomonatsgehälter pro Jahr oder in Einzelfällen sogar darüber hinaus, etwa bei sehr kurzen Arbeitsverhältnissen.

 

Der Fachanwalt im Abfindungspoker. Ein im Kündigungsschutz erfahrener Anwalt, idealerweise ein Fachanwalt für Arbeitsrecht, kann mit Verhandlungsgeschick vor dem Arbeitsgericht viel für den Arbeitnehmer erreichen. Nicht umsonst vergleicht man erfahrene Arbeitsrechtsspezialisten mit Pokerspielern: Es kommt an auf gute Nerven und Verhandlungsgeschick.


Kündigung erhalten? Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck setzt Ihre Interessen durch, erreicht hohe Abfindungen, wenn nötig mit einer Kündigungsschutzklage. Beratung zu allen Themen rund um Kündigungbetriebsbedingte Kündigung, personenbedingte Kündigung, verhaltensbedingte Kündigung und fristlose Kündigung. Kostenlose Ersteinschätzung unter 0176-21133283, seiner Kündigungsschutzhotline, oder 030.40004999.